Indoor Blindennavigationssystem (IBN)

Im Rahmen des Projekts "Indoor Blinden-Navigation" wird von einem Team an der Uni Leipzig das Teilthema

BIM – IBN / Generierung, Aufbereitung und Bereitstellung von praxisrelevanten Fallbeispielen für die Indoor-Unterstützung von Sehgeschädigten
bearbeitet.

  • Förderkennzeichen: 16KN089428
  • Uni-interne Projektnummer: 21210605

Arbeitspakete des Projektpartners Uni Leipzig

  • A3 Requirements-Analyse mit Design Thinking
  • B3 Aufbereitung und Matching gegen die technischen Möglichkeiten mit TRIZ
  • C–F3 Tayloring für Anwendungspartner in Bezug auf iBN-Studio, iBN-Cloud, iBN-App und Benutzerinterface
  • G3 Entwicklung und Durchführung der Evaluation

Projektmitarbeiter:innen

  • Prof. Hans-Gert Gräbe, Projektleiter
  • Ken Pierre Kleemann, Projektkoordinator
  • Veronika Heuten, Projektmitarbeiterin
  • Dr. Nadine Schumann, Projektmitarbeiterin

Wichtige Projektetappen

  • 01.10.2020 - Projektstart
  • 21.10.2020 - Information des Projektträgers über die Bewilligung des Projekts
  • 01.01.2021 - Projektkoordinator beginnt seine Arbeit
  • 01.03.2021 - Erste Projektmitarbeiterin beginnt ihre Arbeit
  • 14.04.2021 - Erster Meilenstein
  • 15.06.2021 - Zweite Projektmitarbeiterin beginnt ihre Arbeit
  • 21.07.2021 - Zweiter Meilenstein
  • 27.09.2021 - Dritter Meilenstein
  • 31.01.2022 - Vierter Meilenstein
  • 28.03.2022 - Fünfter Meilenstein

Projektdokumente

Publikationen

  • Kleemann, Schumann, Heuten, Gräbe: Focusing the first phase – an interdisciplinary approach to modeling an interactive system on the Use-Case Indoor-Blind-Navigation.
    Eingereicht zur TRIZ Future Conference 2022. (Preprint)

Das Projekt wird unter dem Förderkennzeichen 16KN089428 als ZIM-Kooperationsprojekt gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

  Logo
      Fördergeber BMWi Logo ZIM Logo Projekt  


Disclaimer